News

Kölsche Tön – Urselhofer-Coronakonzert im Saal Kaiser Pfingsmontag auf YouTube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es sind wirklich harte (Corona)-Zeiten, besonders auch für Kulturschaffende. So mussten sich beispielsweise viele MusikerInnen und SchauspielerInnen andere Jobs suchen, um existenziell nicht in ein tiefes Loch zu fallen. Aber auch die Hobbyszene und die vielen Musik- und Eventfans mussten und müssen immer noch schmachten. Wann es tatsächlich wieder mit Konzerten und Aufführungen losgeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand voraussagen.

Besonders in geschlossenen Räumen dürfte es aus Hygieneschutzgründen noch ein Weilchen mit Live-Aufführungen dauern. Große Häuser könnten am ehesten für einen Teil der üblichen Besucherzahl ein verhältnismäßig sicheres Hygienekonzept umsetzen. Kleine Bühnen wie der Bad Honnefer Zeughaus-Kleinkunstkeller sind da chancenlos. Bis der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen.

Die Urselhofer letztes bei Musik im Veedel in Rommersdorf

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Im Sommer 2020 organisierten die Urselhofer aus Selhof und der Zeughaus-Kleinkunstkeller ein “Coronakonzert” im Saal Kaiser – natürlich ohne Publikum. Dafür mit Filmkamera. Die vier Urgesteine Uli Bellinghausen, Jürgen Tissen, Fred van den Berg und Ingo Olbermann spielten sich so richtig den Frust von der Seele und Martin Kabath sorgte am Mischpult dafür, dass Ton und Licht stimmten.

Pfingstmontag um 11 Uhr wird nun zum ersten Mal das Coronakonzert 2020 mit kölscher Musik der Urselhofer auf YouTube öffentlich gezeigt. Den entsprechenden Link gibt es hier. Es dauert knapp eine Stunde. Danach wird das Video wieder offline gestellt.

Wer die Urselhofer sehen und hören möchte, muss also Pfingstmontag dabei sein.

Übrigens handelt es sich um einen YouTube Premiere-Link, der es erlaubt, während des Konzertes mit anderen TeilnehmerInnen zu kommunizieren.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X